zentralsterilisation tilak zirl

baubeginn 2012 - fertigstellung 2013

 

Das Konzept sieht einen eingeschossigen Baukörper vor, der im Bereich der Technik und in Teilbereichen der Reinigung/Desinfektion aus technischen und wirtschaftlichen Gründen zweigeschossig ausgebildet wird.

Vorgesehen ist eine Einfahrt mit großem Vorplatz und überdachtem Bereich für LKW für die Anlieferung und Abholung des Sterilgutes.

Der Produktionskreislauf beginnt im Uhrzeigersinn mit Anlieferung, Reinigung/Desinfektion, Packbereich, Auskühlung, Kommissionierung und Übergabe.

 

Der Verwaltungsbereich und die Sozialräume befinden sich im Norden zum Gießen hin,

abgewendet von der Autobahn und somit beruhigt, der zweigeschossige Technikbereich im Süden in Richtung Autobahn.

Projektiert ist ein eigener Zugang für die Mitarbeiter vom Parkplatz mit Pausenbereich zum Gießen hin.

 

NNF gesamt 2.070 m²

BGF gesamt 2.360 m²

BRI gesamt 10.645 m³